SPD Ortsverein Flossenbürg

soziale Politik für Dich

Herzlich willkommen

beim SPD-Ortsverein Flossenbürg!

Wir freuen uns übeIhren Internetbesuch.

Nutzen Sie unser Angebot und teilen Sie uns Ihre Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Wünsche mit. 

Es geht uns um eine sichere Zukunft für alle Menschen, für Sie und Ihre Familien -hier in Flossenbürg-, um sichere Arbeitsplätze in einer lebenswerten Umwelt.  

Informieren Sie sich über unsere Geschichte, unsere Erfolge und unsere Ziele auf diesen Seiten.Werden Sie Mitglied im SPD-Ortsverein und schenken Sie uns Ihr Vertrauen wenn es gefragt ist. Wir Sozialdemokraten sind eine starke Gemeinschaft. Diskutieren Sie mit uns über die Ortspolitik- machen Sie eigene Vorschläge, wir greifen sie gerne auf! Denn Ihre Meinung zur politischen Arbeit in unseren Heimatort ist uns wichtig.

Ihre SPD Flossenbürg

Andrea Egner

1.Vorsitzende

Jahreshauptversammlung des Ortsvereins

Flossenbürger SPD-Familie: Feste Größe im Vereinsleben der Gemeinde

Flossenbürg. Andrea Egner bleibt Vorsitzende des 79 Mitglieder starken SPD-Ortsvereins. In der Jahresversammlung unterstrich sie die gute Zusammenarbeit zwischen Fraktion, SPD-Frauen und Ortsverein. Sie sprach von der „SPD-Familie“.

Ein Bild, das Kleidung, draußen, Person, Himmel enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Das Vereinsleben in dieser SPD-Familie im vergangenen Jahr war vielfältig, von vielen Veranstaltungen haben die Helfer vor Ort (HvO) profitiert, die die SPD wiederholt unterstützt hat. Den Erlös der Altkleidersammlungen spendet der Ortsverein regelmäßig an die HvO, ein Verkauf eines Kalenders mit Bildern von Christiane Weber brachte sogar 1800 Euro für die Helfer vor Ort und führte dazu, dass die Organisation noch weitere Spenden von anderer Seite bekam.

Eine gelungene Premiere feierten die Genossen mit ihrem ersten Weinfest. Das Vereinsleben im Ort gestalteten sie mit durch die Teilnahme am Faschingszug und am Vergleichsschießen der Schützengilde Altenhammer. Im Vordergrund steht bei einer Partei die Politik: Der Ortsverein hat inzwischen schon die dritte Ausgabe seines „Flossenbürger Bladls“ verteilt. Beim Politischen Aschermittwoch sprachen im vergangenen Jahr Bezirksrätin Brigitte Scharf, heuer MdB Uli Grötsch, der inzwischen Polizeibeauftragter des Bundes ist. Andrea Egner dankte allen Mitgliedern, die die politische Arbeit und das Vereinsleben aktiv unterstützen.

SPD initiiert Spielplatz am Altenhammer

Fraktionsvorsitzender Roman Schell gab einen kurzen Überblick über aktuelle kommunalpolitische Themen und die Arbeit der Fraktion. Er stellte unter anderem heraus, dass auf Initiative der SPD-Fraktion ein Kinderspielplatz in der Nähe des Neubaugebietes am Altenhammer gebaut werde. Dieser werde den neu zugezogenen Familien und deren Kindern eine schöne Gelegenheit bieten, sich zu treffen und kennenzulernen.

Die SPD-Frauen unterstützen mit Sammelaktionen immer wieder die Tafel Weiden-Neustadt, wie Birgit Vogel berichtete. Sie spenden den Erlös von Veranstaltungen aber auch an den Förderverein für Schwerkranke der Kliniken Nordoberpfalz AG und zuletzt an das Frauenhaus in Weiden. Die Geselligkeit pflegten die SPD-Frauen bei ihrer Ü-50-Faschingsparty, die laut Vogel wieder sehr gut besucht war.

Neuwahl der Vorstandschaft

Die Neuwahl der Vorstandschaft hatte folgendes Ergebnis: Stellvertreter Andrea Egners sind die Gemeinderäte Peter Gruber und Roman Schell, Kassier ist Gerd Reinl, Schriftführerin Daniela Jakob. Um die Organisation der Veranstaltungen kümmern sich Adolf Egner, Thomas Egner und Walter Lugert. Pressebeauftragter ist weiterhin Ulrich Krapf, Vertreterin der SPD-Frauen Corinna Egner. Zu Beisitzern wurden Holger Bannert, Günther Faltermeier, Bettina Hößl, Markus Pentner, Yvonne Pentner und Birgit Vogel gewählt.

 Vorstandschaft 2024

 

SPD Frauen- Frühstück 2024

Vorschaubild

von links: SPD-Frauen Vorsitzende Birgit Vogel, Frau Enikö Nagy, SPD-Vorsitzende Andrea Egner

Vielen Dank an alle Anwesenden die heute unser "Frühstück für den guten Zweck" besucht haben.

Frau Enikö Nagy (Bildmitte) vom Frauenhaus in Weiden hat sich sehr über Ihre Spenden gefreut.

 

Flossenbürger SPD spendet an Helfer vor Ort

Der Flossenbürger SPD-Ortsverein hat erneut die Helfer vor Ort mit dem Verkauf eines Tischkalenders unterstützt. Bild: SPD Flossenbürg/exb

Flossenbürg. (eig) Der SPD-Ortsverein hat erneut mit einem selbst gestalteten Tischkalender die Helfer vor Ort (HvO) unterstützt. 1776 Euro sind beim Verkauf des Kalenders zusammengekommen, eine Summe, die SPD-Gemeinderat Ulrich Krapf auf 1800 Euro aufrundete.

Die Helfer vor Ort brauchen dringend ein neues Einsatzfahrzeug. Der Reparaturaufwand für das derzeitige Auto sei nicht mehr wirtschaftlich, heißt es. Ein neues geeignetes Fahrzeug koste etwa 20 000 Euro. Die HvO-Gruppe, die aus fünf ausgebildeten Rettungskräften besteht, leistet im Jahr bei durchschnittlich bis zu 150 Einsätzen schnelle Ersthilfe.

Der Tischkalender zeigt Motive aus und rund um Flossenbürg. Die Fotos stammen von Christiane Weber. Die SPD-Vorsitzende Andrea Egner sprach bei der Übergabe der Spendensumme in Murphy's Pilsstube im Beisein von Manfred Sladky, Eva Pentner und Klaus Windschügl vom hohen Stellenwert, den die Gruppe für den Ort habe. Eva Pentner war gerührt, dass eine so große Summe zusammengekommen ist.

Vorsitzende Andrea Egner freute sich über die überwältigende Beteiligung, so sind durch diese Aktion auch schon andere Organisationen diesem Beispiel gefolgt.

Herzlichen Dank an alle, die sich in irgendeiner Weise beteiligt haben.