Herzlich willkommen

beim SPD-Ortsverein Flossenbürg!

Wir freuen uns übeIhren Internetbesuch.

Nutzen Sie unser Angebot und teilen Sie uns Ihre Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Wünsche mit. Gerne auch in Form eines Eintrages in unser Gästebuch.

Es geht uns um eine sichere Zukunft für alle Menschen, für Sie und Ihre Familien -hier in Flossenbürg-, um sichere Arbeitsplätze in einer lebenswerten Umwelt.  

Informieren Sie sich über unsere Geschichte, unsere Erfolge und unsere Ziele auf diesen Seiten.Werden Sie Mitglied im SPD-Ortsverein und schenken Sie uns Ihr Vertrauen wenn es gefragt ist. Wir Sozialdemokraten sind eine starke Gemeinschaft. Diskutieren Sie mit uns über die Ortspolitik- machen Sie eigene Vorschläge, wir greifen sie gerne auf! Denn Ihre Meinung zur politischen Arbeit in unseren Heimatort ist uns wichtig.

Ihre SPD Flossenbürg

Roman Schell

1.Vorsitzender

Vorschaubild

 

 

 
 

Topartikel Ortsverein Ein Festtag für gleich zwei Grubers

Flossenbürg. (nm) Die SPD zeichnete die Gruber-Brüder mit besonderen Titeln aus. Ernst Gruber freute sich über die vom Vorsitzenden Roman Schell überreichte Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied. Er gehört der Flossenbürger SPD seit 42 Jahren an, hatte 13 Jahre lang Ämter in der Partei inne, war drei Jahrzehnte im Gemeinderat, 18 Jahre davon als zweiter Bürgermeister.

Vor 35 Jahren stieß Peter Gruber, besser bekannt als "Murphy", zum Ortsverein. Als SPD-Vorsitzender war er 18 Jahre lang tätig. Hinzu kommen acht Jahre an der Spitze der Jusos. Seit 2008 gehört Peter Gruber dem Gemeinderat an und hat dort das Amt des dritten Bürgermeisters inne. Er ist jetzt SPD-Ehrenvorsitzender. Im Museumscafé gratulierten zahlreiche Gäste, unter ihnen die SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen und der Bundestagsabgeordnete Uli Grötsch.
 Vorschaubild
Für Ernst Gruber (Fünfter von links) und Peter Gruber (Vierter von rechts) gibt es bei der SPD hohe Auszeichnungen. Gewürdigt wird ihr Engagement für die Partei und für den Ort. Bild: nm
Quelle: Der Neue Tag, 24.10.2019

Veröffentlicht am 24.10.2019

 

Wahlen Landratskandidat der SPD Kreis Neustadt/WN steht fest

Am 30. November will die Kreis SPD ihren Landratskandidaten für die anstehende Wahl nomonieren: Peter Lehr.

Der bereits als Bürgermeister erfahrene 61 jährige Lehrer sucht mit der Kandidatur zur Position des Landrats für den Landkreis Neustadt an der Waldnaab eine neue Herausforderung.

Was er im Landkreis genau verändern will, möchte Peter Lehr erst nach seiner Nominierung am 30. November erläutern. Die Hauptthemen der Kreis-SPD für die anstehende Periode stehen aber schon fest: Energie, Umwelt, der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV), Soziales und Wirtschaft. Damit will die SPD mit ihrem breiten Spektrum viel Energie aufwenden, um den Landkreis entscheidend ins Psitive zu verändern.

( Bericht der Tageszeitung )

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Neustadt WN am 16.11.2019

 

Kommunalpolitik Erste SPD-OV-Doppelspitze im Landkreis

Kreisvorsitzender Markus Ludwig freute sich als Gratulant über die erste Doppelspitze eines SPD-Ortsvereins im Landkreis Neustadt. Besonderen Dank sprach er Rudolf Bauernfeind aus, der 19 Jahre Vorsitzender der Scwarzenbacher SPD war.

Neben dem neuen Führungsduo wurde Martin Weber zum neuen Kassier und Lukas Przetak, Richard Landgraf, Stefan Schöneich und Daniel Walberer als neue Beisitzer gewählt.

( Bericht der Tageszeitung )

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Neustadt WN am 14.11.2019

 

Kommunalpolitik Floßer Gemeideratsliste komplett

Nach der Nominierung des Floßer SPD-Bürgermeisterkandidaten Robert Lindner wurden nun auch die kandidierenden Gemeinderäte nominiert.

Warum die Floßer SPD ihre Markt-Führung seit 1972 weiterführen will und wie die Gemeinderäte mit Bürgermeister dies umsetzen wllen erfahren Sie hier.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Neustadt WN am 13.11.2019

 

Kommunalpolitik Monika Waldeck verspricht frischen Blick aus neuer Perspektive

"Zukunft im Blick - Erfahrung im Team" - mit diesem Motto startet die Etzenrichter SPD-Bürgermeisterkandidatin Monika Waldeck in den Wahlkampf. Sie will nach der jetzigen CSU-Führung die nicht allzu lange zurückliegende SPD-Führung in Etzenricht wiedeerherstellen. Damals war Herbert Dorner 18 Jahre lang mit der SPD Bürgermeister. An dessen damalige Position will die junge Mutter nun anknüpfen.

 

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Neustadt WN am 13.11.2019

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

 

 

Besucher:940418
Heute:56
Online:1
 

Adminmenü Login

Login

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 940418 -

Abfallkalender für Flossenbürg

2019