Herzlich willkommen

beim SPD-Ortsverein Flossenbürg!

Wir freuen uns übeIhren Internetbesuch.

Nutzen Sie unser Angebot und teilen Sie uns Ihre Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Wünsche mit. Gerne auch in Form eines Eintrages in unser Gästebuch.

Es geht uns um eine sichere Zukunft für alle Menschen, für Sie und Ihre Familien -hier in Flossenbürg-, um sichere Arbeitsplätze in einer lebenswerten Umwelt.  

Informieren Sie sich über unsere Geschichte, unsere Erfolge und unsere Ziele auf diesen Seiten.Werden Sie Mitglied im SPD-Ortsverein und schenken Sie uns Ihr Vertrauen wenn es gefragt ist. Wir Sozialdemokraten sind eine starke Gemeinschaft. Diskutieren Sie mit uns über die Ortspolitik- machen Sie eigene Vorschläge, wir greifen sie gerne auf! Denn Ihre Meinung zur politischen Arbeit in unseren Heimatort ist uns wichtig.

Ihre SPD Flossenbürg

Roman Schell

1.Vorsitzender

Vorschaubild

 

 

 
 

Topartikel Ortsverein SPD, AsF und Jusos Flossenbürg

Vorschaubild Vorschaubild
Aktuelles oder Infos über uns findet Ihr  auch bei Facebook unter folgenden Links:

 

 

SPD Flossenbürg

 

 

AsF Flossenbürg 

 

 

Juso AG Flossenbürg

 

Veröffentlicht am 16.03.2016

 

Die Delegation des Unterbezirks Weiden auf dem Landesparteitag Allgemein 68. Ordentlicher Landesparteitag

Auf dem 68. Landesparteitag der BayernSPD wurde unser MdB Uli Grötsch als neuer Generalsekretär an die Seite unserer Landesvorsitzenden Natascha Kohnen gewählt.

Der Bayerische Rundfunk berichtet in einem BR-Extra über den Landesparteitag der BayernSPD in Schweinfurt. Sehr informative 15 Minuten. Hier geht´s zur Sendung

OberpfalzTV hat auch die Chance zu einem Interview mit Uli genutzt. Diesen Beitrag gibt es hier: https://www.otv.de/weiden-uli-groetsch-ist-neuer-generalsekretaer-277131/

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 23.05.2017

 

Ortsverein Bericht der JHV vom 13.05.2017

Quelle: Der Neue Tag 13.05.2017 Bernhard Neumann

Kritik an "Kontraste"

Vorschaubild

Flossenbürg. (nm)Bilanz zog am Sonntag die SPD. Der Ortsverein blickte nicht nur zurück, sondern stellte auch die Weichen für die kommenden zwei Jahre. In „Murphys Pilsstube“ wurde die Führungsriege gewählt. An der Spitze bleibt Roman Schell.

Der Vorsitzende ließ zum Auftakt des Abends die zurückliegenden Ereignisse Revue passieren. Sein Bericht führte vor Augen, welche Vielzahl an Terminen anstand. Der Bogen spannte sich vom Beitrag zum Ferienprogramm über den politischen Aschermittwoch bis hin zur Besichtigungstour am Gaisweiher. Schell erinnerte an den Abschied von Günther Faltermeier aus dem Gemeinderat: „Er hat auch in seiner Eigenschaft als Jugendbeauftragter viel bewegt. Mit Thomas Pentner ließ sich ein engagierter Nachfolger finden.“

Heftige Kritik übte der Redner am ARD-Magazin „Kontraste“. Es lasse sich nicht nachvollziehen, aus welchem Grund Flossenbürg dermaßen schlecht dargestellt wurde. Ein Blick in die Zukunft galt den Gemeindeverbindungsstraßen vom Gaisweiher in Richtung Plankenhammer, Flossenbürg und Rumpelbach: „Trotz einer möglichen hohen Förderung gibt es Diskussionsbedarf. Immerhin reden wir hier über einen Gemeindeanteil von rund 800000 Euro.“

Mit der Arbeit im Gemeinderat setzte sich dritter Bürgermeister Peter Gruber auseinander. Die SPD-Fraktion habe vieles mit auf den Weg gebracht. Als Beispiele nannte Gruber den Ausbau im Gebiet Vogelherd, die Breitbanderschließung oder die Sanierung des Wohngebäudes in der Flosser Straße: „Der hohe Zuschuss macht die anstehenden Arbeiten in dem Haus möglich. Ansonsten hätte sich daran nicht denken lassen. Enorm wichtig war es während der vergangenen Jahre, den Schuldenstand der Kommune deutlich herunterzufahren.“

Ulrich Krapf steuerte einen Überblick zum Kommunalunternehmen bei. Er stellte wichtige Eckdaten aus den Bereichen Photovoltaik, Camping, Wasser und Abwasser vor. Mit Berichten zur Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und zu den Jusos traten Andrea Egner beziehungsweise Fabian Kraus an das Rednerpult. Beide forderten dazu auf, die Organisationen zu unterstützen, um weiterhin ein attraktives Programm anbieten zu können.

An Alexander Högen, Gerd Reinl und Adolf Egner lag es, die anstehende Wahl abzuwickeln. Die organisatorischen und inhaltlichen Vorbereitungen ließen die Aufgabe leicht fallen. An der SPD-Spitze steht weiterhin Roman Schell. Als Vertreter stehen ihm Peter Gruber und Gerd Reinl zur Seite. Ergänzt wird das Team der Verantwortlichen durch Ulrich Krapf, Andrea Egner, Adolf Egner, Thomas Egner, Walter Lugert, Fabian Kraus, Thomas Pentner, Michaela Egner und Christine Käs.

Hinzu kommen als Beisitzer noch Emanuela Bytof, Günther Faltermeier, Christian Gruber, Andreas Herling, Alexander Högen, Oliver Moser, Yvonne Pentner, Ingrid Schell, Jürgen Schwägerl und Tamara Seidl. Letztgenannte erhielt am Sonntag als neues Mitglied das Parteibuch überreicht. Schell verwies auf den aktuellen Stand: „Derzeit haben wir 101 Mitglieder und sind damit Spitzenreiter innerhalb des Kreisverbandes.“

Veröffentlicht am 14.05.2017

 

Kreistagsfraktion SPD Kreistagsfraktion zieht Halbzeitbilanz

Hälfte der Legislaturperiode zu Ende

Genau zur Hälfte der Legislaturperiode zog die SPD Kreistagsfraktion am Sonntag, den 30. April 2017 eine Bilanz ihrer Kreispolitik.

Als positiv und weiter ausbaufähig sieht die SPD Kreistagsfraktion ihr kommunalpolitisches Wirken in der Mitverantwortung im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab. Ein auf Zusammenarbeit und Zusammenwirken ausgerichtetes Klima präge das Gremium des Kreistages und auch der Ausschüsse, so die Feststellung von Fraktionsvorsitzenden Bürgermeister Günter Stich aus Floß.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Neustadt WN am 05.05.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

 

 

Besucher:756828
Heute:2
Online:1
 

Adminmenü Login

Login

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 756828 -

 

 

 

Abfallkalender für Flossenbürg 2017