Einsatz für die Tafel

Arbeitsgemeinschaften


Flossenbürg. (jub) Zum dritten Mal organisierten die Frauen der AsF Flossenbürg eine Spendenaktion zu Gunsten der Tafel Weiden/Neustadt. Und wieder lautet das Ergebnis: ein voller Erfolg.
 

Vorschaubild

 Stolz präsentiert Andrea Egner (Zweite von links) einen Teil der Spenden.


Auch in diesem Jahr starteten Andrea Egner und ihre Damen von der AsF Flossenbürg vor der Weihnachtszeit die zweitägige Spendenaktion. Unter dem Motto "Kauf eins mehr!" konnten Flossenbürger die Tafel unterstützen. Gerade haltbare Lebensmittel wie  Nudel, Reis und Mehl, aber auch Kartoffeln und Zwiebeln wurden gerne genommen, aber auch alltägliche Dinge wie Zahnpasta und Duschgel. Die Geldspenden der Bürger wandelten die Damen in die benötigten Waren um. "Wir haben eine super Unterstützung von der Bevölkerung und durchweg positive Reaktionen bekommen", freute sich Egner.


Zum Abholen der vielen Kartons kam Josef Gebhardt von der Tafel. Er erklärte Bürgern das Konzept der knapp 1000 Tafeln in Deutschland. Die Tafel Weiden/Neustadt ist für den ganzen Landkreis zuständig und hat neben Weiden auch Ausgabestellen im Landkreis wie in Mantel und Floß. Über die zahlreichen Spenden staunte er. "Für so einen kleinen Ort wie Flossenbürg ist das erstaunlich viel", betonte Gebhardt.


Quelle: Der Neue Tag, 27.11.2018 (jub)

 
 
 

 

 

Besucher:852561
Heute:35
Online:2
 

Adminmenü Login

Login

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 852561 -